Fotos

Lesestoff

Die Kioske (erstmal den Plural im Duden nachgeschlagen!) sind aus dem spanischen Straßenbild nicht weg zu denken. Ähnlich, wie ein Spätkauf einfach zu Berlin gehört. 

Fotos

Blue sky 



Es ist immer wieder ein Genuss für mich durch die Straßen von Madrid zu schlendern. Ich liebe die Kombination von gelben Objekten vor diesem strahlend, blauen Himmel. 

In diesem Fall war es  gestern die Herausforderung, das Objekt auf ein Bild zu bekommen, da es sich oftmals um sehr schmale Gassen handelt. Vielleicht ist das der Grund, warum ich mich heute mit einer sehr schmerzhaften Blockade der Halswirbelsäule rumplagen muss. „Ich habe heute leider kein Foto für Dich“ – würde Heidi Klum jetzt sagen. 

Spanien

Karneval Madrid

Der diesjährige Umzug im Herzen von Madrid stand unter dem Motto „Don Quijote“. Dies war an den Umzugswagen und Maskeraden der Akteure unschwer zu erkennen.

Karneval Madrid 2015

Leider, leider muss die Qualität der Fotos sehr leiden, da der Umzug erst um 19.30Uhr und somit in der Dunkelheit stattgefunden hat. Ich bin der Meinung, dass der Eindruck am Tage noch imposanter und farbenfroher gewesen wäre; aber die Spanier sind nun mal ein Nachtvolk – zur Siesta-Zeit – sprich am Nachmittag – wäre eine solche Veranstaltung undenkbar.

Der Roman von Cervantes (Geburtsstadt ist Alcalá de Henares/Comunidad Madrid) feiert dieses Jahr den 400. Jahrestag der Veröffentlichung. Zwei gute Gründe, den Carnaval Madrid unter dieses Motto zu stellen.

Reiten gegen Windmühlen

Neben den Pferden, die auch im Roman eine zentrale Rolle spielen  ….

Don Quijote

…. wurde das Publikum immer wieder durch südamerikanische Tanzgruppen bei Laune gehalten. Aber der rote Faden wurde beibehalten und man erkannte jede der bekannten Schlüsselszenen aus dem Klassiker.

Frau des Herzogs

Viele Akteure präsentierten sich mit viel Anmut in schwindelnder Höhe auf Stelzen.

Fanatsie

Fabelwesen machen sich mit auf den Weg.

Drache

Und Rosinante darf natürlich auch nicht fehlen.

Pferd Rosinante

Es war wieder ein Erlebnis an diesem Spektakel teilzunehmen. Die Jahre zuvor waren wir im Urlaub und haben es somit immer verpasst. Die Calle Alcalá und die Plaza de Cibeles waren gesperrt. Somit herrschte für den Straßenverkehr in Madrid absoluter Ausnahmezustand. Aber für eine gute Fiesta nehmen die Spanier viel in Kauf.