Fotos

Frómista – Calzadilla de la Cueza – Jakobsweg

Die letzten beiden Tage trage ich in einem Beitrag zusammen. Ich befinde mich zur Zeit ja zwischen Burgos und Leon. Dies ist eigentlich der unbeliebteste Abschnitt auf dem Camino Francés. Viele Pilger „umfahren“ diesen Abschnitt, weil er landschaftlich nicht wirklich sehr reizvoll ist und viele Etappen nahe der Nationalstraße verlaufen.Gestern war die Etappe 19 km lang. Gestartet in Frómista ging es 3,5 km bis zur ersten Einkehr. Danach konnte man zwischen zwei Wegalternativen wählen. Eine schönere Variante an einem Bach entlang und eine Variante, welche wenigstens durch zwei Dörfer führte. Ich habe mich dann für Letztere entschieden. Wie bereits erwähnt, befindet man sich bei dieser Etappe auf der sogenannten „Pilger Autobahn“. Das Foto zeigt ganz gut, wie es zu diesem Namen bekommen ist.Das Etappenziel lag in Carrión de los Condes und dort habe ich dann auch das Highlight des Tages vorgefunden. Ein traumhaftes Zimmer in einer Klosteranlage „San Zoilo“ Hotel Real Monasterio.Sogar eine Badewanne hatte mein Zimmer. Das ist natürlich Luxus pur auf dem Jakobsweg.

Jetzt zur heutigen Etappe, welche in zwei Sätzen beschrieben ist: 18 km durchs Nichts, ohne Möglichkeit der Einkehr ausser bei einem aufgestellten Foodtruck. Dieser Abschnitt ist die bekannte Meseta (iberische Hochebene). Ich lasse die Bilder sprechen. Sie sehen alle gleich aus, aber es sind wirklich unterschiedliche Streckenabschnitte.

Ich freue mich über Deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s